Sibylle Friz

Musik
Theater
Kleinkunst

   

Sibylle Friz und Andy Lang
Celtic Spirit

Sibylle Friz&HerrhusBand mit Isa Fallenbacher
Komm zu mir in der Nacht ...

Else Lasker-Schüler, Liebesgedichte

Sibylle Friz&HerrhusBand
Das hört die Frau von heute!

Sibylle Friz&HerrhusBand mit Marieluise Müller
Von der Sehnsucht nach dem Meer

Sibylle Friz solo
Frauentöne

Sibylle Friz und Birgit Förstner
Barock au Chocolat

Sibylle Friz und Birgit Förstner
Alles Fromage!

Sibylle Friz und Birgit Förstner
Scheherazades Geheimnis

Sibylle Friz, Matze Brietz und Lutz Mays
Zweifelsdrei

Ausgewählte Programme
im Archiv

 

Sibylle Friz und Birgit Förstner
Scheherazades Geheimnis

 

Der Traum vom Orient in Erzählungen und Musik

Ein Hauch von 1001 Nacht weht durch die Luft, wenn Sibylle Friz und Birgit Förstner das Publikum in den Harem des Sultans entführen, wo Scheherazade nun schon seit 372 Nächten die spannendsten Geschichten erzählt. Das muss sie, denn wenn sie versagt und den Sultan nicht mehr zu fesseln vermag, wird er wieder jeden Tag eine neue Frau nehmen und sie gnadenlos köpfen lassen ....

Birgit Förster und Sibylle Friz

Mit viel Witz, Charme und Sinnlichkeit eröffnen die Schauspielerinnen und Musikerinnen eine schillernde Welt voller Wunder.

Erleben Sie die Faszination orientalischer Erzählkunst, lauschen Sie den Klängen von Celli, Flöte und Trommel und werfen Sie – ganz nebenbei – einen erhellenden Blick auf die arabische Kulturgeschichte.

 

Download für Presse und Veranstalter:    Pressetext     |     Foto 1     |     Foto 2

PRESSE

Mit dem Programm "Scheherazades Geheimnis" wurde das Lichtenfelser Publikum in der ehemaligen Synagoge mit Witz, Charme und Sinnlichkeit auf eine musikalische Reise in die schillernde Welt von 1001 Nacht entführt. Sibylle Friz, Musikerin, Schauspielerin und Lehrerin, präsentierte zusammen mit der ebenfalls freiberuflichen Cellistin und Schauspielerin Birgit Förstner orientalische Erzählkunst.

Exotische Klänge von Cello, Flöte, Trommel, Fuß- und Hüftschellen, vermischt mit orientalischer Kulturgeschichte erfüllten an diesem Abend die ehemalige Synagoge. Auf dem besten Sitzplatz thronte das Schild mit der Aufschrift: "Reserviert für den Sultan" stellvertretend für eine zentrale Rolle des Abends.

© www.infranken.de, 26. März 2017
Den vollständigen Artikel können Sie hier lesen.

 

   Sibylle Friz   |   D-95448 Bayreuth   |   +49(0)171-2802482